Über Kundalini Yoga

Kundalini Yoga ist eine ganzheitliche Methode der Körper- und Energiearbeit, die den Körper kräftigt und Verspannungen löst. Es vertieft den Atem und stärkt Ausgeglichenheit, Kreativität und Gesundheit.
Die Übungen und Übungsreihen des Kundalini Yogas sind dynamisch und meditativ, kräftigend und entspannend, belebend und heilend.
Die eigene Kraft, das Durchhaltevermögen und die innere Stabilität werden gefördert, um Herausforderungen in Beruf und Alltag besser zu bewältigen und mehr Gelassenheit, Lebensmut und Optimismus zu entwickeln.

Eine typische Yogastunde besteht aus Einstimmung, Übungsreihe, Tiefenentspannung und Meditation,.deren reinigende, entspannende und zugleich aktivierende Wirkung oft schon nach den ersten Übungsstunden zu spüren sind.

Die Kombination aus Körperhaltung und Bewegung, Konzentrationsübungen und Atemführung, Mantren (Meditationsworten), Mudras (Handhaltungen) und Bandhas (innere Energielenkungen) bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten, individuelle Probleme zu bearbeiten.
Im Yoga sind die eigene Wahrnehmung und die persönlichen Grenzen entscheidend – deshalb eignet es sich für jede/jeden, unabhängig von Alter oder körperlicher Fitness.

Ende der sechziger Jahre brachte Yogi Bhajan die alte indische Erfahrungswissenschaft des Kundalini Yoga aus Nordindien in den Westen und gründete den Yogaverein „Healthy Happy Holy Organisation“ – die drei H stehen für das Ziel, gesund, glücklich und ganzheitlich zu leben. Seitdem praktizieren weltweit immer mehr Menschen unterschiedlichster Nationalitäten und religiöser Ausrichtung diese Form des Yoga.

Ziel ist die Harmonie von Körper, Seele und Geist

Es sind keine Vorraussetzungen notwendig.
Kundalini-Yoga holt jede/jeden dort ab wo Sie stehen.
Yoga lehrt, in den eigenen Körper hineinzuspüren.
Man lernt mit Stress umzugehen, also unter Stress trotzdem entspannen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.